Termine basal-bewegt

Termine 2023

Hier finden Sie meine aktuellen Termine – zu den Themen
 Basale Stimulation, Kinästhetik und Palliativpflege.

Termine 2023

Wenn Sie mich 2023 im Rahmen einer Schulung kennenlernen wollen, dann finden Sie hier eine Auswahl an Terminen. Bitte melden Sie sich direkt dort an.

individuelle häusliche Schulungen sowie interne Schulungen vereinbaren Sie bitte direkt mit mir. Melden Sie sich dafür unter martina@basal-bewegt.de

für beruflich Pflegende

Das Konzept der Basalen Stimulation unterstützt wahrnehmungsbeeinträchtigte Menschen in ihrer Kommunikation und ihrer Fähigkeit, Beziehungen aufzubauen. Durch unterschiedliche Wahrnehmungsangebote werden diese Menschen über ihre Sinnesorgane auf positive Weise gefördert.

Der Aufbaukurs vermittelt über drei Tage praxisnah aufbauend auf den Basiskurs, wie Wahrnehmungs-Angebote in Verbindung mit Bewegung und Kommunikation gezielt eingesetzt werden können und die Lebensqualität erheblich verbessert wird. Durch Eigenerfahrung spüren die Teilnehmer:innen, wie die basalen Sinne stabilisiert werden und daraus die Fernsinne angenommen werden können.

Schwerpunkte

• Wie kann man Essen und Trinken angepasst anreichen?
• Wie kann man die Umgebung anregend verändern?
• Wie integriert man das in die tägliche Versorgung?

Hinweis:

Bitte tragen Sie bequeme Kleidung, da die Schulung sehr praktisch gestaltet wird.

Gruppengröße max. 12 Personen

Voraussetzung für die Teilnahme ist ein absolvierter Basiskurs Basale Stimulation.

Zielgruppe:

Pädagog:innen, psychosoziale Fachkräfte, Gesundheits- und Krankenpfleger:innen, Einzelfallhelfer:innen, Familienbegleiter:innen, Ärzt:innen und Interessierte, die den Basiskurs Basale Stimulation absolviert haben.

Termine:

jeweils von 09.00-16.00 Uhr
13.03.2023
14.03.2023
15.03.2023

Dozentin:

Martina Götschel, Heilerziehungspflegerin, Kinaesthetics-Trainerin, Palliativfachkraft für Kinder und Jugendliche, Praxisbegleiterin und Pflegeberaterin für Basale Stimulation in der Pflege.

Ausschreibung

Das Konzept der Basalen Stimulation unterstützt komplex beeinträchtigte Menschen
in ihrer Kommunikation und ihrer Fähigkeit, Beziehungen aufzubauen. Durch
unterschiedliche Wahrnehmungsangebote werden diese Menschen über ihre
Sinnesorgane auf positive Weise gefördert.

Schwerpunkte:

  • Welche sind die elementarsten Möglichkeiten um andere zu erreichen?
  • Was gibt es für Angebote, dass sich ein beeinträchtigter Mensch spürt?
  • Wie gestaltet man eine gute Berührungsqualität?
  • Wie integriert man das in die tägliche Versorgung

Lernziel

Das Konzept der Basalen Stimulation kennenlernen, Selbsterfahrungen im Bereich der
Wahrnehmung und das Übertragen in die jeweiligen Praxisfelder.

Hinweis

Bitte tragen Sie bequeme Kleidung und bringen sich eine Isomatte/Decke, warme
Socken und einen Waschlappen mit, da die Schulung sehr praktisch gestaltet wird.

Termin:

17.02.2022
9:00 – 16:30 Uhr

Veranstaltungsort:

Christopherus Pflege Havelhöhe
Kladower Damm 289
14089 Berlin

Basale Stimulation in der palliativen Pflege

Das Konzept der „Basalen Stimulation in der Pflege®“ muss der Zielgruppe der professionell Pflegenden von komplex beeinträchtigten Menschen nicht mehr vorgestellt werden. Längst gehört es selbstverständlich in den pflegerischen und pädagogischen Alltag. Insbesondere in der palliativen Versorgung sorgt situationsangepasste Kommunikation über gezielte Berührungen für eine höhere Lebensqualität.

Doch schon kleine Krisen wie ein Personalengpass – und erst recht eine Pandemie – können hier einiges durcheinanderwirbeln.

In diesem praxisnahen interaktiven Workshop erörtern wir:

  • Was macht Pflege aus der Perspektive der Basalen Stimulation aus?
  • Warum ist eine gute Berührungsqualität besonders für palliativ erkrankte komplex beeinträchtigte Menschen so elementar?
  • Wie kann man dieser Zielgruppe mehr Lebensqualität bis zum Lebensende ermöglichen?
  • Wie kann man dies ohne zusätzlichen Aufwand umsetzen, auch in Zeiten von Abstand, Masken und Handschuhen?

Durch basale Pflege können wir mehr vermitteln, mehr weitergeben und mehr bewirken als bei den meisten anderen Alltagshandlungen, und zwar ohne mehr Zeit, Material oder Kraft zu benötigen.

Termin: Ende März 2022

Link: Stiftung Leben pur (stiftung-leben-pur.de)

Thema: Basale Stimulation – Umgang und Haltung mit beeinträchtigten Kindern
Zielgruppe: ehrenamtliche Familienbegleiter im AKHD
Termin: 7.9.2022, 16 – 20 Uhr
Ort: Barbara-Schulz-Haus, Alt-Hernsdorf 38, 13467 Berlin

Anmeldung: Ines Walter, 030 857 478 368 ines.walter@kinderhilfe-ev.de www.kinderhilfe-ev.de

Ausschreibung

Das Konzept der Basalen Stimulation unterstützt komplex beeinträchtigte Menschen
in ihrer Kommunikation und ihrer Fähigkeit, Beziehungen aufzubauen. Durch
unterschiedliche Wahrnehmungsangebote werden diese Menschen über ihre
Sinnesorgane auf positive Weise gefördert.

Schwerpunkte:

  • Welche sind die elementarsten Möglichkeiten um andere zu erreichen?
  • Was gibt es für Angebote, dass sich ein beeinträchtigter Mensch spürt?
  • Wie gestaltet man eine gute Berührungsqualität?
  • Wie integriert man das in die tägliche Versorgung

Lernziel

Das Konzept der Basalen Stimulation kennenlernen, Selbsterfahrungen im Bereich der
Wahrnehmung und das Übertragen in die jeweiligen Praxisfelder.

Hinweis

Bitte tragen Sie bequeme Kleidung und bringen sich eine Isomatte/Decke, warme
Socken und einen Waschlappen mit, da die Schulung sehr praktisch gestaltet wird.

Termin:

24.08.2022
9:00 – 16:30 Uhr

Zielgruppe:

Pflegende, die komplex beeinträchtigten Menschen unterstützen und mehr als ein
satt und sauber wollen – ohne zusätzlich Zeit oder Materialien zu investieren.

Standort direkt am Ostbahnhof und Warschauer Straße:

Gubener Straße 49
10243 Berlin

Link: Fortbildung (lebenswege-berlin.de)

Ausschreibung

Dieses Konzept eröffnet Ihnen die Möglichkeiten, Menschen, die in ihrer Fähigkeit zur Wahrnehmung, Bewegung und Kommunikation eingeschränkt sind, individuell und rehabilitativ zu fördern und in ihrem Alltag zu begleiten. Durch die Anwendung eines durchgängig dialogischen Prinzips werden Pflegebedürftige in ihrer Versorgung mitbestimmend einbezogen.

Kursinhalte:

– Instrument Ganzheitliches Entwicklungsmodell (Fröhlich/Haupt)
– Praktische Angebote und Möglichkeiten der Basalen Stimulation in alltäglichen Pflege- und Betreuungsprozessen (bspw.: Kontaktaufnahme und Dialog mit nichtsprechenden Menschen, Angebote für Körperbild und Gleichgewicht, Angebote für Menschen mit Spastik, Angebote zur Wahrnehmungsförderung und Orientierung…)

Für diese Veranstaltung erhalten Sie: 8 Fortbildungspunkte (Registrierung beruflich Pflegender)

Organisatorisches

Bitte achten Sie bei der Teilnahme auf lockere und bequeme Kleidung. Bitte bringen Sie warme Socken, ein Paar Tennissocken oder Waschhandschuhe, ein Duschhandtuch und ein Handtuch etwa 1 m x 0, 40 m sowie Schreibzeug mit.

Ansprechpartner*in

Dana Tober
d.tober@dbz-mv.de

 

Termin

19.09.2022
08:30 – 15:30 Uhr
 

Umfang

8 UE
Anzahl der Seminartage: 1
 

Veranstaltungsort

Fortbildungsakademie Neubrandenburg,
Juri-Gagarin-Ring 1,
17036 Neubrandenburg

in Neubrandenburg am 19.9

Link: Basale Stimulation nach Prof. Dr. Fröhlich® – Seminar (dbz-mv.de)

Ausschreibungstext folgt

 am 28.9

in der Fugger-Klinik

Lernen Sie in dieser Veranstaltung Ihren Körper gesund und gezielt einzusetzen.

INHALT
Der Inhalt setzt sich aus folgenden Schwerpunkten zusammen:

  • Übungen zur Körperwahrnehmung und Sensibilisierung
  • Rückenschule als Präventionsmaßnahme
  • Interaktion (gemeinsames Handeln)
  • Rückenschonende Transfertechniken (Bewegungsübergänge)
  • sinnvoller Einsatz von Hilfsmitteln

METHODEN
Um die Bewegungen zu harmonisieren, kommen Prinzipien der Kinästhetik und des Bobath-Konzeptes zum Einsatz: Die Assistenznehmer werden zur Mithilfe angeregt, um als aktive Bewegungspartner zu agieren. Es wird ein besonderes Augenmerk auf die Körpersprache durch klare Informationen (über Berührung und Raumrichtungen) gelegt. Die Verschmelzung zu einem Bewegungskörper erlaubt sowohl den Assistenten als auch den Assistenznehmern einen Perspektivwechsel. Das Bewegungswissen beider wird optimal eingesetzt. Assistenten und Assistenznehmer erhöhen spürbar ihre Kompetenzen im täglichen Umgang miteinander.

Link zur Anmeldung: Cooperative Mensch eG.: 2022/10/13 Heben und Bewegen nach den Prinzipien der Kinästhetik (cooperative-mensch.de) 

Termin

13.10.2022

Zeit

09:00-16:00

Kosten

145,00 €

Format

Präsenz-Seminar
Veranstaltungsort
Cooperative Mensch eG
Lebenswege Wohnprojekte gGmbH
Hinterhaus, 3. OG
Gubener Str. 49
10243 Berlin

Zielgruppe

Mitarbeitende aus der Alten- und Behindertenhilfe

Teilnehmerzahl

maximal 12
Kontakt
fortbildung@co-mensch.de
Telefon: (030) 446 872 300
 

Ausschreibung:

Das Konzept der Basalen Stimulation unterstützt wahrnehmungsbeeinträchtigte Menschen in ihrer Kommunikation und ihrer Fähigkeit, Beziehungen aufzubauen. Durch unterschiedliche Wahrnehmungsangebote werden diese Menschen über ihre Sinnesorgane auf positive Weise gefördert.

Der Basiskurs vermittelt über drei Tage praxisnah wie Kommunikation, Bewegung und Wahrnehmung die zentrale Rolle bei komplex beeinträchtigten Menschen spielen und wie man anhand einfachster Angebote die Lebensqualität erheblich verbessern kann. Durch Eigenerfahrung spüren die Teilnehmer:innen wie man Muskelspannung reduziert, Eigenbewegung fördert, einen Dialog ohne Sprache anregt, Atmung vertieft usw.

Schwerpunkte:

  • Welche sind die elementarsten Möglichkeiten um andere zu erreichen?
  • Was gibt es für Angebote, dass sich ein beeinträchtigter Mensch spürt?
  • Wie gestaltet man eine gute Berührungsqualität?
  • Wie integriert man das in die tägliche Versorgung

Hinweis:

Bitte tragen Sie bequeme Kleidung, da die Schulung sehr praktisch gestaltet wird.

Termine:

7. – 9.11 2022

Veranstaltungsort:

Björn-Schulz-Stiftung Berlin
Wilhelm-Wolff-Str. 36-38
13156 Berlin

Link: Bildungsprogramm: Björn Schulz Stiftung (bjoern-schulz-stiftung.de)

Ausschreibung:

Das Konzept der Basalen Stimulation unterstützt wahrnehmungsbeeinträchtigte Menschen in ihrer Kommunikation und ihrer Fähigkeit, Beziehungen aufzubauen. Durch unterschiedliche Wahrnehmungsangebote werden diese Menschen über ihre Sinnesorgane auf positive Weise gefördert.

Der Basiskurs vermittelt über drei Tage praxisnah wie Kommunikation, Bewegung und Wahrnehmung die zentrale Rolle bei komplex beeinträchtigten Menschen spielen und wie man anhand einfachster Angebote die Lebensqualität erheblich verbessern kann. Durch Eigenerfahrung spüren die Teilnehmer:innen wie man Muskelspannung reduziert, Eigenbewegung fördert, einen Dialog ohne Sprache anregt, Atmung vertieft usw.

Schwerpunkte:

  • Welche sind die elementarsten Möglichkeiten um andere zu erreichen?
  • Was gibt es für Angebote, dass sich ein beeinträchtigter Mensch spürt?
  • Wie gestaltet man eine gute Berührungsqualität?
  • Wie integriert man das in die tägliche Versorgung

Hinweis:

Bitte tragen Sie bequeme Kleidung, da die Schulung sehr praktisch gestaltet wird.

Termine:

14. – 16.11. 2022
8:30 – 15:30 Uhr

Veranstaltungsort:

Fortbildungsakademie Neubrandenburg,

Juri-Gagarin-Ring 1,
17036 Neubrandenburg

d.tober@dbz-mv.de

Basale Stimulation nach Prof. Dr. Fröhlich® – Seminar (dbz-mv.de)

Ausschreibung:

Das Konzept der Basalen Stimulation unterstützt wahrnehmungsbeeinträchtigte Menschen in ihrer Kommunikation und ihrer Fähigkeit, Beziehungen aufzubauen. Durch unterschiedliche Wahrnehmungsangebote werden diese Menschen über ihre Sinnesorgane auf positive Weise gefördert.

Der Basiskurs vermittelt über drei Tage praxisnah wie Kommunikation, Bewegung und Wahrnehmung die zentrale Rolle bei komplex beeinträchtigten Menschen spielen und wie man anhand einfachster Angebote die Lebensqualität erheblich verbessern kann. Durch Eigenerfahrung spüren die Teilnehmer:innen wie man Muskelspannung reduziert, Eigenbewegung fördert, einen Dialog ohne Sprache anregt, Atmung vertieft usw.

Schwerpunkte:

  • Welche sind die elementarsten Möglichkeiten um andere zu erreichen?
  • Was gibt es für Angebote, dass sich ein beeinträchtigter Mensch spürt?
  • Wie gestaltet man eine gute Berührungsqualität?
  • Wie integriert man das in die tägliche Versorgung

Hinweis:

Bitte tragen Sie bequeme Kleidung, da die Schulung sehr praktisch gestaltet wird.

Termine:

21. – 23.11. 2022

Veranstaltungsort:

Quendelsteig 23
14129 Berlin

für pflegende Angehörige und Ehrenamtliche

Das Konzept der Basalen Stimulation unterstützt wahrnehmungsbeeinträchtigte Menschen in ihrer Kommunikation und ihrer Fähigkeit, Beziehungen aufzubauen. In diesen praxisnahen Workshops erfahren betreuende Personen komplex beeinträchtigter junger Menschen, welche zentralen Rollen Kommunikation, Bewegung und Wahrnehmung spielen und wie anhand einfachster Angebote die Lebensqualität erheblich verbessert werden kann. Durch Eigenerfahrung spüren die Teilnehmer:innen, wie man z. B. Muskelspannung reduziert, Eigenbewegung fördert oder einen Dialog ohne Sprache anregt.

Inhalt und Termine:
jeweils 10:00-13:30 Uhr

10.02.23: Einführung in das Konzept der Basalen Stimulation
& Kommunikation ohne Worte

 24.02.23: Kinder und Jugendliche mit schweren Behinderungen
& basal stimulierende Palliativpflege

10.03.2023: Positionsunterstützung im Bett oder auf dem Stuhl
& Umgang mit veränderter Körperspannung, bspw. spastischer oder schlaffer Lähmung

31.03.2023: Umgang mit herausforderndem Verhalten
& Atmung positiv beeinflussen

21.04.2023: Ernährungssonden, Inappetenz, orale Stimulation, Mundpflege
& Unterstützung der Selbstbestimmung am Beispiel von Essen und Trinken

Ort:
Akademie der Björn Schulz Stiftung
Wilhelm-Wolff-Straße 38
13156 Berlin

Anmeldung:
bitte über die Akademie Seite der Björn Schulz Stiftung: https://bjoern-schulz-stiftung.de/akademie/bildungsprogramm#20230127basale1

 

An der Hose ziehen war gestern!

Schon morgen wissen Sie, wie Sie Kraft durch Technik ersetzen und ganz konkret einen Menschen mit Assistenzbedarf im Rollstuhl nach hinten bewegen (und zwar diesen fördernd, kraftschonend, schnell und ohne zusätzlichen Materialaufwand).

Mit den 5 effizienten Schritten in diesem Workshop meisten Sie es schonend für beide Seiten.

Seien Sie mit dabei am 14. Määrz 2022 um 13:00 Uhr und sichern Sie sich jetzt Ihren Platz!

Hier anmelden

Bewegung ist eine Grundlage des Lebens

Die Sensibilisierung der Bewegungswahrnehmung und die Entwicklung der Bewegungsfähigkeit können bei Menschen jeden Alters einen nachhaltigen Beitrag zur Gesundheits-, Entwicklungs- und Lernförderung leisten. Kinästhetik kann helfen, neue Bewegungsmöglichkeiten zu entdecken und arbeitsbedingte Rückenschmerzen, Verspannungen oder andere körperliche Beschwerden anzugehen. Bei der Begleitung und Pflege von Neugeborenen und Menschen mit Assistenzbedarf zeigt sich die Wirkung von Kinästhetik stets in einem doppelten Sinn: Pflegende und gepflegte Menschen profitieren gleichermaßen von einer größeren Bewegungskompetenz.

Schwerpunkte des Workshops:

  • Von automatisierenden Bewegungen über Bewegungswahrnehmung zur erweiterten Bewegungskompetenz
  • Bewegungserfahrungen vom Einzelnen über Partner zum Menschen mit Assistenzbedarf
  • Verschiedene Blickwinkel der Bewegung kennenlernen und ausprobieren
  • Heben, Tragen, Ziehen vermeiden und individuell angepasste Alternativen finden (z.B. im Sitzen nach hinten rutschen, aus der Rückenlage seitwärts und kopfwärts rutschen, Transfer in den Rollstuhl)

Hinweis

Zum Workshop bitte bequem kleiden – wir werden uns bewegen und rutschfeste warme Socken tragen.

Teilnehmerzahl:

Max. 12 Personen

Zielgruppe:

Pflegende Angehörige, Einzelfallhelfer:innen, Ehrenamtliche, Familienbegleiter und Menschen, die anderen in der Bewegung assistieren wollen

Termin:

am 22. 9.2022 

10 – 13 Uhr

Veranstaltungsort:

Björn-Schulz-Stiftung Berlin
Wilhelm-Wolff-Str. 36-38
13156 Berlin

Link: https://bjoern-schulz-stiftung.de/akademie/bildungsprogramm/#kinaesthetik-workshop-fuer-pflegende-1

diese können wir individuell absprechen

nur in Berlin und südlichem Speckgürtel

Menü schließen